Käsespätzle

Zutaten für 4 Personen

  • 5 Eier
  • 200 ml (Mineral)wasser
  • 500g Mehl
  • jeweils 150 g Bergkäse und Emmentaler
  • 400-500 g Zwiebeln
  • Butter
  • Salz, Muskat
  • 1 Sternanis
  • Ofenfeste Form
  • Spätzlereibe, -presse
  1. Die Eier in einer Schüssel mit 1 Prise Salz und dem Wasser verquirlen.
  2. Das Mehl dazu geben und mit einem Kochlöffel ca. 10 Minuten schlagen bis er geschmeidig wird. Das kann man testen indem man den Kochlöffel in den Teig steckt und hochzieht. Der Teig sollte sich ziehen lassen und dann abreisen.  
  3. Ist er zu fest halt noch etwas Wasser dazugeben und den Teig wieder gut schlagen.
  4. Teig abdecken.
  5. Käse grob raspeln.
  6. Ofen auf 120° Ober/Unterhitze vorheizen.
  7. Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden, Butter mit dem Sternanis in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln schön braun braten. Wenn fertig den Sternanis herausnehmen.
  8. Reichlich Wasser in einem Topf aufkochen und salzen (2 TL) und die Auflaufform mit Butter einreiben.
  9. Eine Portion Spätzle in den Schaber oder Presse geben, in das Wasser pressen und garen. Wenn die Spätzle oben schwimmen  mit einer Schaumkelle herausnehmen und in die Auflaufform geben. Dann mit einer dünnen Schicht Käse bestreuen.
  10. Solange wiederholen bis der Spätzleteig aufgebraucht ist. Die letzte Schicht muss eine Käseschicht sein.
  11. Dann die Zwiebel 'on top' und für ca. 25 Minuten ab in den Ofen.


TIPP: 

Da ich nie gelernt habe die Spätzle von Hand zu schaben, habe ich schon einige Produkte ausprobiert. 

Die einzige die meiner Erfahrung nach leicht zu handhaben und einfach zu reinigen ist, ist die von Tupperware. 

 

Und zur Info, ich veranstalte keine Tupperware Parties.


 

  post@si-de.de